André Dekker

TV-Kameramann,
Lichtdesigner und Trainer
im Bereich TV-Produktion


Kameramann

André Dekker arbeitet seit 1989 als Kameramann für öffentlich-rechtliche- und private Fernsehan-
stalten in den Bereichen Magazin, Reportage
und Dokumentation. Darüber hinaus ist er als Lichtdesigner und Studio Kameramann für TV Produktionen tätig. 

Auszeichnungen:

Der Fall Deutschland
Deutscher Fernsehpreis 2005, Kategorie
„Beste Informationssendung” Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 

Wettlauf um die Welt
Nominierung für den deutschen Fernsehpreis 2007: Beste Dokumentation Deutscher Wirtschaftsfilmpreis

Eschede, 10:59 Uhr
Zehn Jahre nach der ICE Katastrophe
Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2008 „Beste Dokumentation“

Der letzte Sommer der DDR
Nominierung Grimme-Preis 2010


Kurzvita

1985 – 1987 Ausbildung zum Kameraassistenten
1987 – 1989 Arbeit als freiberuflicher Kameraassistent
Seit 1989 selbstständiger Kameramann
in den Bereichen:


News, Reportage, Dokumentation 
Für unterschiedliche Formate wie ARD Tagesschau, Tagesthemen, ARD Panorama, BR Kontrovers, Spiegel TV Magazin, Spiegel TV Reportage, Pro7 Reportage, ZDF Heute, ZDF Zeit


Lichtsetzender Kameramann/Lichtdesign
Lichtgestaltung für Nachrichten-, Magazin-, Talk- und Unterhaltungs-Formate z.B. Spiegel TV Magazin, Spiegel TV Themenabend, Mälzer kocht, N24 Ethik, ZDF Online Nacht


Kameramann bei Studio Produktionen
z.B. Markus Lanz, Tietjen und Hirschausen, 3nach9, Lafer-Lichter-Lecker, Küchenschlacht


Dozent und Trainer
Für die "ARD.ZDF medienakadmie" in den Bereichen 'Studio Produktion' und 'Berichterstattung'.